Home Lexikon Was ist gewillkürtes Betriebsvermögen?

Was ist gewillkürtes Betriebsvermögen?

by UInfo
908 views

Das Betriebsvermögen erfasst alle Wirtschaftsgüter, die nach Art und Funktion in einem betrieblichen Zusammenhang stehen. Unterschieden wird dabei in notwendiges Betriebsvermögen und gewillkürtes Betriebsvermögen unterschieden.

Gewillkürtes Betriebsvermögen beschreibt die Wirtschaftsgüter, die nicht eindeutig dem notwendigen Betriebsvermögen noch dem notwendigen Privatvermögen zugerechnet werden können. Es besteht ein Wahlrecht bezüglich der bilanziellen Zurechnung und Ausweisung. Voraussetzung für die unter das gewillkürte Betriebsvermögen fallenden Wirtschaftsgüter ist, dass sie in einem gewissen objektiven Zusammenhang mit dem Betrieb stehen und geeignet bzw. bestimmt sind, diesen zu fördern. Trifft dies zu, kann das gewillkürte Betriebsvermögen in der Bilanz ausgewiesen werden.

Gewillkürtes Betriebsvermögen kann durch einen Vergleich der Bestände oder durch die Gewinnermittlung im Rahmen einer Einnahme-Überschuss-Rechnung gebildet werden. Werden Wirtschaftsgüter privat und betrieblich genutzt, dann können sie als gewillkürtes Betriebsvermögen behandelt werden, wenn der Grad der betrieblichen Nutzung zwischen 10 und 50 Prozent liegt.

Das wohl bekannteste Beispiel für gewillkürtes Betriebsvermögen ist der Dienstwagen, der sowohl dienstlich wie auch privat genutzt wird. Liegt der

Folgende Zuordnung gilt also:

Betriebliche Nutzung unter 10 ProzentWirtschaftsgut ist dem Privatvermögen zuzurechnen
Betriebliche Nutzung 10 bis 50 ProzentWahlrecht, ob Betriebs- oder Privatvermögen. Wird es dem Betriebsvermögen zugeschrieben, handelt es sich um gewillkürtes Betriebsvermögen.
Betriebliche Nutzung über 50 ProzentWirtschaftsgut ist dem notwendigen Betriebsvermögen zuzurechnen

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Das könnte Sie auch interessieren