Home Lexikon Was ist eine Fehlgeldentschädigung?

Was ist eine Fehlgeldentschädigung?

by UInfo
5354 views

Als Fehlgeldentschädigung (Mankogeld oder Zählgeld)wird eine an Arbeitnehmer gezahlte pauschale Entschädigung verstanden, mit der diese eine mögliche Differenz zwischen Soll- und Istbestand bei ihnen anvertrauten Waren- oder Kassenbeständen ausgleichen können (z.B. Kassierer im Einzelhandel). Die Fehlgeldentschädigung ist also ein Ausgleich für das erhöhte Haftungsrisiko des Arbeitnehmers zu verstehen, dass dieser zusätzlich zum Arbeitslohn erhält.  Die Haftung ist dabei unabhängig von der Schuld des Arbeitnehmers.

Die Fehlgeldentschädigung ist bis zu einem monatlichen Pausbetrag von 16 Euro steuer- und abgabenfrei. Über die 16 Euro pro Monat hinausgehende Pauschbeträge fallen unter den steuer- und abgabenpflichtigen Arbeitslohn.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Das könnte Sie auch interessieren