Home Lexikon Was ist ein Nachrangiges Darlehen?

Was ist ein Nachrangiges Darlehen?

by UInfo
403 views

Als Nachrangiges Darlehen (bzw. Nachrangdarlehen) bezeichnet man ein Instrument der Unternehmensfinanzierung, das bei einer Liquidation bzw. Insolvenz des Kreditnehmers nachrangig bedient wird, d.h. hinter den Forderungen der übrigen Gläubiger ansteht, meist an letzter Stelle. Im Grunde ist also ein Nachrangdarlehen ein gewöhnlicher Kredit, bei dem der Darlehensgeber aber bzgl. der Rückzahlung schlechter als die restlichen Gläubiger gestellt ist. Er wird z.B. im Insolvenzfall des Kreditnehmers erst dann seine Forderung erhalten, wenn alle anderen Gläubiger ohne Nachrangdarlehen bedient wurden. Dieses erhöhte Risiko wird in der Praxis durch höhere Zinsen auf das Nachrangdarlehen „bezahlt“.

Gängige Darlehensgeber für ein Nachrangiges Darlehen sind z.B. Förderbanken wie die KfW, Private-Equity-Gesellschaften oder die Gesellschafter des Unternehmens selbst. Auch im Bereich des Crowdfunding ist das Nachrangdarlehen häufig anzutreffen, hier in Form des partiarischen Nachrangdarlehens.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Das könnte Sie auch interessieren