Home Lexikon Was ist ein Hockey Stick-Effekt?

Was ist ein Hockey Stick-Effekt?

by UInfo
5219 views

Der Hockey Stick, eigentlich der Schläger im Eishockey, bezeichnet aufgrund seiner Form in der Unternehmenswelt eine grafische Darstellungsform, bei der vordefinierte Planzahlen plötzlich überdurchschnittlich stark ansteigen oder abfallen. Das ergibt in der Grafik in der ersten Phase eine konstant ansteigende oder abfallende Linie, die plötzlich stark nach oben oder unten ausbricht.

Dieser sogenannte Hockey Stick-Effekt kann gewollt oder ungewollt eintreten. Gewollt ist er zum Beispiel dann, wenn ein Startup nach einem anfänglich durchschnittlichen Wachstum ab einem gewissen Zeitpunkt die zugrunde liegenden Planzahlen (Umsatz, Downloads, Seitenaufrufe, Neukunden etc.) überdurchschnittlich stark steigert.

Ungewollt ist er zum Beispiel dann, wenn die tatsächlich erreichten Werte deutlich von den Planzahlen abweichen. Einen ungewollt (ungeplant) positiven Anstieg können zum Beispiel plötzliche Subventionen hervorrufen, die zu einer nicht geplanten Nachfrage und einem entsprechend kräftigen Anstieg bei den Verkäufen führen.

Ungewollt negativ ist der Hockey Stick-Effekt, wenn der Umsatz plötzlich stark einbricht. Dann zeigt die Grafik einen Hockey Stick, bei dem nach einer nahezu konstant ansteigenden bzw. abfallenden Linie diese plötzlich stark nach unten abfällt.

Alternativtext

Beispiel Hockey Stick-Effekt mit positivem Anstieg der Seitenbesucher im Monatsverlauf

 

Das könnte Sie auch interessieren

 
 

Das könnte Sie auch interessieren