Home Lexikon Was ist ein Gewinnabführungsvertrag (Ergebnisabführungsvertrag)?

Was ist ein Gewinnabführungsvertrag (Ergebnisabführungsvertrag)?

by UInfo
960 views

Von einem Gewinnabführungsvertrag (oder Ergebnisabführungsvertrag) spricht man, wenn sich eine Kapitalgesellschaft (AG, KGaA) gegenüber einem anderen Unternehmen verpflichtet, den gesamten Gewinn an dieses Unternehmen abzuführen. Mit dem Gewinnabführungsvertrag verpflichtet sich die andere Gesellschaft auch zur Verlustübernahme, d.h. zum Ausgleich eines Jahresfehlbetrages während der Vertragsdauer.

Der Gewinnabführungsvertrag als Unternehmensvertrag muss schriftlich abgeschlossen werden und bedarf der Zustimmung der Hauptversammlung mit qualifizierter Mehrheit. Der Gewinnabführungsvertrag wird erst mit Eintragung ins Handelsregister wirksam.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Das könnte Sie auch interessieren