Home Lexikon Was ist ein Cap Table?

Was ist ein Cap Table?

by UInfo
738 views

Der Cap Table bzw. „Capitalization Table“ ist ein vor allem in der Gründerszene bekannter Begriff. Mit dem Cap Table werden die aktuellen Besitzverhältnisse in einem Unternehmen offengelegt, d.h. es wird sofort ersichtlich, welcher Gesellschafter welche Anteile am Unternehmen besitzt.

Neben der aktuellen Auflistung der Besitzverhältnisse zeigt das Cap Table auch, wie sich die Gesellschafterstruktur und die Eigenkapitalfinanzierung im Rahmen bereits erfolgter Finanzierungsrunden entwickelt hat. Mittels des Cap Table lassen sich auch zukünftige Besitzverhältnisse aufgrund geplanter Finanzierungsrunden simulieren.

Welchen Nutzen hat der Cap Table

Durch den Cap Table können aktuelle Besitzverhältnisse schnell erkannt werden. Potentielle Investoren sehen am Cap Table die aktuelle Anteilsverteilung, bereits erfolgte Finanzierungsrunden und die daraus resultierenden Veränderungen in der Gesellschafterstruktur. Zudem können am Cap Table Verschiebungen in der Gesellschafterstruktur bei möglichen neuen Finanzierungsrunden oder anderen Veränderungen in der Gesellschafterstruktur (Anteilsverkäufe) durchgespielt werden.

Wie sieht ein Cap Table aus?

Der Cap Table wird in tabellarischer Form erstellt. Die Tabelle sollte mindestens folgende Informationen enthalten:

  • Gesellschafter
  • Anteile der Gesellschafter
  • Aus den Anteilen resultierende Gewinnansprüche
  • Bisher in das Unternehmen von den Gesellschaftern eingebrachtes Eigenkapital
  • Wert der Anteile

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren