Home Lexikon Was ist ein Beherrschungsvertrag?

Was ist ein Beherrschungsvertrag?

by UInfo
1324 views

Von einem Beherrschungsvertrag spricht man, wenn eine Aktiengesellschaft (AG, KGaA) per Vertrag ihre Leitung einem anderen Unternehmen unterstellt. Der Beteiligungsvertrag ist eine Form des Unternehmensvertrages. Die herrschende Gesellschaft erhält per Beherrschungsvertrag die Leitungsmacht über die beherrschte Gesellschaft. Meist ist der Beherrschungsvertrag auch mit einem Ergebnisabführungsvertrag verbunden, was jedoch nicht zwingend ist.

Der Beherrschungsvertrag als Form des Unternehmensvertrages bedarf zur Wirksamkeit nicht nur die Zustimmung durch Gesellschafterbeschluss mit qualifizierter Mehrheit, sondern muss bei der beherrschten Gesellschaft (abhängiges Unternehmen) auch ins Handelsregister eingetragen werden. Die herrschende Gesellschaft ist gegenüber der beherrschten Gesellschaft zur Verlustübernahme sowie zu Abfindungs- und Ausgleichszahlungen gegenüber den außenstehenden Aktionären bzw. Gesellschaftern verpflichtet.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Das könnte Sie auch interessieren