Was bedeutet Skonto (Definition)?

Der Begriff Skonto stammt aus dem Italienischen (scontare) und bedeutet soviel wie „abziehen“. Beim Skonto handelt es sich um einen Preisnachlass auf den Verkaufspreis für ein Produkt oder eine Dienstleistung, die der Verkäufer einem Käufer gewährt, wenn dieser die Rechnung in einem vom Verkäufer genannten Zeitraum  bzw. sofort bar bezahlt.

Übliche Skontosätze liegen zwischen 1 und 4 Prozent und sind meist zeitlich gestaffelt. Das bedeutet, je schneller der Kunde die Rechnung bezahlt, desto größer fällt das Skonto (der Abzug) auf den Rechnungsbetrag aus.

Der Skonto bezieht sich in der Regel auf den Bruttorechnungsbetrag, d.h. von diesem erfolgt der gewährte Abzug. Damit wird auch eine Korrektur der vom Verkäufer in Rechnung gestellten Umsatzsteuer notwendig, da sich diese aufgrund des niedrigeren Zahlbetrages (Bruttorechnungsbetrag) reduziert. Auf der anderen Seite sinkt durch den Skonto beim Verkäufer auch der Anspruch auf Vorsteuerrückzahlung.

Durch die Gewährung von Skonto erhöht der Verkäufer beim Käufer die Motivation, die Rechnung zügig zu bezahlten. Damit vermeidet er Zahlungsverzüge, Zahlungsausfälle und reduziert evtl. auch seinen Mahnaufwand.

Der Verkäufer reduziert durch den Skonto seine Kosten und erhöht durch die so erzielten niedrigeren Einkaufspreise seine Marge auf Produkte bzw. Dienstleistungen.

Das könnte Sie auch interessieren