Home Storys Schuhe24.de: Mit der Digitalisierung des Schuhfachhandels von 0 auf 60 Mio. Umsatz in nur vier Jahren
Dr. Dominik Brenner von Schuhe24.de

Schuhe24.de: Mit der Digitalisierung des Schuhfachhandels von 0 auf 60 Mio. Umsatz in nur vier Jahren

by UInfo
641 views

Der Erfolg von Zalando, als Online-Schuhshop nach Vorbild des US-Versandhändlers Zappos und mit Investorenkapital von den Samwer-Brüdern gestartet, hat gezeigt, dass mit dem Online-Verkauf von Schuhen im Internet gutes Geld verdient werden kann. Lange Zeit hat der lokale Fachhandel diesem Erfolg zugeschaut, war aber mit der Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells überfordert. Diese Schwachstelle hat Dominik Brenner erkannt und 2012 Schuhe24.de gegründet. 

War sein anfängliches Ziel noch, für das von den Eltern übernommene Schuhgeschäft mit fünf Filialen den Online-Verkauf zu starten, entwickelte sich daraus schnell eine Schnittstelle für lokale Fachgeschäfte, über die diese ihr eigenes Angebot im  Internet platzieren konnten. Schuhe24.de übernimmt dann die gesamte Logistik, die Kundenbetreuung und die Bezahlabwicklung. Wie das genau funktioniert, welches Erlösmodell dahinter steht und warum Schuhe24.de nie auf Fremdkapital angewiesen war, erfahren Sie in unserer Unternehmerstory.

Stichwort…

…Geschäftsidee in max. fünf Sätzen: Welche Idee steckt hinter Schuhe24.de?

Mittlerweile wird etwa jedes fünfte Paar Schuhe in Deutschland im Internet gekauft – der Großteil bei Zalando und anderen Multichannel-Anbietern. Inhabergeführte und mittelständische Schuhhändler sind von Investitionen in digitale Geschäftsmodelle jedoch häufig überfordert. Schuhe24.de digitalisiert den traditionellen Schuh-Fachhandel und verbindet ihn mit dem Internet. Schuhe24.de ist eine Full-ServiceVerkaufsplattform: wir übernehmen die Bestell- und Zahlungsabwicklung, das Retourenmanagement, den Kundenkontakt, Online Marketing sowie die Datenpflege und die Bereitstellung von Bildmaterial für die Produkte. Der bei Schuhe24.de teilnehmende Schuhhändler erhält so ein zweites Standbein, ohne selbst Investitionen in einen eigenen Onlineshop, Fotoausrüstung etc. tätigen zu müssen.

Screenshot Schuhe24.de

Die Digitalisierung des lokalen Fachhandels ist das Ziel von Schuhe24.de (Bildquelle: Schuhe24.de)

…Team: Wer sind die Köpfe hinter Schuhe24.de?

Schuhe24.de wurde von Dominik Benner aus der Taufe gehoben. 2012 übernahm er das elterliche Schuhgeschäft mit fünf Filialen im Rhein-Main Gebiet und fing mit dem Onlineverkauf von Schuhen an. Nach ersten Erfolgen kamen bald befreundete Schuhhändler auf ihn zu und fragten an, ob er ebenfalls für Sie Schuhe im Internet verkaufen könne. So wurde die Idee zu Schuhe24.de geboren.

Dr. Dominik Brenner von Schuhe24.de

Dr. Dominik Brenner hat Schuhe24.de gegründet und für den lokalen Fachhandel geöffnet (Bildquelle Schuhe24.de)

…USP: Wie hebt sich Schuhe24.de von der Konkurrenz ab? Und was sind die Hauptkonkurrenten?

Schuhe24.de ist die Onlinefiliale, die ein Händler haben und über die er international verkaufen kann. Mittels einer bidirektionalen Schnittstelle wird die Bestellung automatisch im Warenwirtschaftssystem des Händlers verbucht. Der Händler muss die bestellte Ware lediglich verpacken. Wir kümmern uns um die Logistik, die Betreuung der Onlinekunden, das Pricing. Zudem erhält der Händler immer das Geld vom Kunden und muss sich nicht um Reklamationen kümmern.

Aus Sicht des Endkunden: Bei uns findet man eine große Auswahl zu wettbewerbsfähigen Preisen. Der Versand (ab 39 Euro) und die Retoure sind kostenlos. Da wir auch ein älteres Publikum ansprechen, gibt es bei uns die Möglichkeit, sich beraten zu lassen und zu bestellen.

…Zielgruppe: Wer sind die Kunden von Schuhe24.de und wie (Marketingkanäle) sollen diese erreicht werden?

Die meisten unsere Kunden sind weiblich und in der Altersgruppe 30+. Dadurch unterscheiden wir uns etwa von Zalando, die ein jüngeres Publikum ansprechen. Wir verfolgen einen Multichannel-Ansatz, indem wir neben unserem Onlineshop auf allen großen Marktplätzen vertreten sind. Darüber setzen wir das ganze Instrumentarium des Onlinemarketing ein von Social Media, Display, Newslettern etc.

…Geschäftsmodell: Was sind die Haupt-Einnahmequellen?

Für jede Bestellung erhält Schuhe24.de eine Verkaufsprovision in Höhe von 3 Euro.

…Break-Even: Wann soll die Gewinnschwelle erreicht werden?

Wir arbeiten sehr effizient und sind deswegen seit Anfang unserer Geschäftstätigkeit profitabel.

…Finanzierung: Wie ist Schuhe24.de bislang finanziert?

Außer einer Kontokorrentlinie unserer Hausbank(en) sind wir zu 100% eigenfinanziert.

…Investoren: Gut oder schlecht fürs Geschäft?

Per se lässt sich hier keine Aussage treffen. Das muss jeder selbst entscheiden und es hängt zweifelsohne vom vorhandenen Eigenkapital und dem Kapitalbedarf für die Gründung und das weitere Wachstum ab. Auf der einen Seite verwässert es die eigenen Anteile und bedeutet eine Einschränkung der unternehmerischen Freiheiten. Auf der anderen Seite kann ein Investor mit „smart money“ – also Netzwerk im relevanten Sektor und Branchenexpertise – auch sehr hilfreichen Input für die Geschäftsentwicklung bieten. Gerade bei jungen Gründern ohne Trackrecord können Investoren mit einem Standing in der Branche helfen.

…Erfolge: Was waren bislang die größten Erfolge, die Ihr mit Schuhe24.de erreicht habt?

Ich kann eigentlich kein einzelnes Ereignis herausgreifen. Der bisherige Weg setzt sich aus vielen kleineren und größeren Schritten zusammen, die uns vorangebracht haben. Sicher freuen wir uns besonders, wenn wir mit einem großen Partner eine Kooperation eingehen oder wie mit dem Gewinn des KfW Award 2018 Anerkennung für unsere Arbeit bekommen. Insgesamt können wir so auf eine beachtliche Wachstumskurve schauen.

Von 0 auf ca. 60 Mio Euro Umsatz in vier Jahren ist sicher etwas, worauf wir ein bisschen stolz sein können.

…Zukunft: Was sind die nächsten wichtigen Meilensteine bei Schuhe24.de?

Umsatzmäßig wollen wir in den nächsten 1-2 Jahren die 100 Mio Euro-Marke knacken. Hierzu wollen wir einerseits das Geschäft in Deutschland weiter ausbauen, indem wir neue Kanäle erschließen und auch im Ausland wachsen. Mit Sportmarken24.de und Outfits24.de erweitern wir das Modell von Schuhe24.de auf den Sport- und Textilhandelsbereich. Mit Sportmarken sind wir seit Anfang des Jahres operativ tätig, bei Outfits24 geht die Webseite in Kürze live.

…Learnings: Diese Fehler sollte man als Unternehmer von Anfang an vermeiden

Ich glaube, viele UnternehmerInnen machen den Fehler, zu lange zu theoretisieren und darüber nachzudenken, was alles schiefgehen kann.

Meine Devise lautet: machen, testen und aus Fehlern lernen.

Wenn man merkt, etwas läuft schief, dann schnell und entschieden umsteuern.

…Tipps: Ich bin gerne Unternehmer, weil…

…es mir Spaß macht etwas aufzubauen und ich mag es, Probleme zu lösen. Jeden Tag geht bei uns unerwartet irgendetwas schief – dann muss man schnell improvisieren und Lösungen finden. Gleichzeitig macht es Spaß, Hindernisse zu überwinden und das Unternehmen wachsen zu sehen.

 

Steckbrief Schuhe24.de

 

NameSchuhe24.de – ein Unternehmen der Schuh Brenner GmbH & Co. KG
Gründungsdatum2014
GründerteamDr. Dominik Brenner
Anzahl Mitarbeiter18
Sitz / StandortWiesbaden
RechtsformGmbH & Co. KG
Startup-PhaseWachstum
Funding Cyclekein externes Funding / keine externen Investoren
Umsatz50 – 60 Mio. Euro für 2018 erwartet
Kontaktmailinfo@schuhe24.de
Websitewww.schuhe24.de
Social Mediahttps://www.facebook.com/schuhe24/

https://www.instagram.com/schuhe24.de/

https://www.youtube.com/channel/UC1hHKcKjQe49qrIV1nbFWyw

AusrichtungEcommerce Mode/Schuhe
GeschäftsschwerpunktOnline Marktplatz für stationäre Schuhfachgeschäfte
GeschäftsmodellB2B2C – Vermittlung zwischen stationären Handel und dem Endkunden
ZielgruppeAuf Seiten unserer Geschäftskunden sind dies stationäre Schuhfachgeschäfte, die ihre Waren international online verkaufen möchten.

Endkundenseitig hauptsächlich Frauen in der Altersgruppe 30+, wobei wir auch über ein umfangreiches Sortiment für Männer und Kinder verfüge

Partnerschaftenidealo, otto.de, Klingel, ebay, amazon, wish,…

 

Das könnte Sie auch interessieren