Home News Neue Finanzierungsquelle für Gründer: KfW stattet neue Beteiligungsgesellschaft mit 2 Milliarden Euro aus

Neue Finanzierungsquelle für Gründer: KfW stattet neue Beteiligungsgesellschaft mit 2 Milliarden Euro aus

by UInfo
172 views

Gute Nachrichten für die heimische Gründer- und Startup-Szene. Denn die Bundesregierung will über ihre Förderbank KfW in den nächsten zehn Jahren rund 2 Milliarden Euro an Risikokapital bereitstellen. Dazu wurde eigens die Beteiligungsgesellschaft KfW Capital gegründet, die als Tochtergesellschaft der KfW die Wagniskapitalfinanzierung in Deutschland stärken und so den Abstand zum amerikanischen Risikokapitalmarkt ein wenig reduzieren will.

Das operative Geschäft der KfW Capital soll am 15. Oktober 2018 starten, wie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und KfW-Vorstandsmitglied Dr. Ingrid Hengster bekannt gaben. Durch die KfW Capital soll jungen und innovativen Technologieunternehmen der Zugang zu Kapital erleichtert werden.

Im ersten Schritt wird mit Unterstützung des ERP-Sondervermögens das bisherige Investitionsvolumen der KfW bis 2020 auf ca. 200 Mio. Euro pro Jahr gesteigert und dann innerhalb der nächsten zehn Jahre auf die angekündigten ca. 2 Mrd. Euro ausgebaut. Die KfW Capital soll auch die bislang von der KfW mit 265 Mio. Euro finanzierten 18 Venture Capital Fonds sowie die 2016 mit dem BWMi gegründete coparion sowie die bestehenden Beteiligungen der KfW an den drei Generationen des High-Tech-Gründerfonds übernehmen. Geschäftsführer der KfW Capital werden Dr. Jörg Goschin, der selbst Gründer und erfahrener Investment Professional ist und Alexander Thees, der bereits seit 2002 in leitender Position bei der KfW Bankengruppe arbeitet.

KfW Capital wird branchenübergreifend investieren und sich mit max. 19,99% bzw. max. 25 Mio. Euro an deutschen und europäischen VC- und VD-Fonds beteiligen. Die Fonds selbst müssen sich als Bedingung aber selbst zum von der KfW eingebrachten Betrag an deutschen Technologieunternehmen beteiligen.

Mehr Informationen über die neue Beteiligungsgesellschaft KfW Capital sowie über die Möglichkeiten für junge Technologieunternehmen gibt ein eigens erstelltes Dossier zur KfW Capital bzw. die Website der KfW Capital.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Das könnte Sie auch interessieren