Home Storys Mit betterplace die Welt zu einem besseren Ort machen
Teambild better place

Mit betterplace die Welt zu einem besseren Ort machen

by UInfo
310 views

Den Regenwald schützen? Bei der Aufzucht verwaister Elefantenbabys helfen? Oder Geflüchtete mit Medikamenten versorgen? Alles Projekte, die Sie bei betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform, finanziell unterstützen können. Wir haben mit Vorstand Björn Lampe über das unbezahlbare Gefühl Gutes zu tun, die die größten Erfolge und nächsten Meilensteine von betterplace gesprochen. 

Stichwort…

…Geschäftsidee in max. fünf Sätzen: Welche Idee steht hinter betterplace?

Seit 2007 verbinden wir auf betterplace.org Menschen und Unternehmen mit sozialen Hilfsprojekten. Unser Ziel: Dass wir uns gemeinsam für Themen wie beispielsweise Klima, Tierschutz, Frauenrechte oder Demokratie einsetzen und diese über einzelne Projekte stärken können. Dafür ist das Internet unerlässlich: Wenn jemand helfen will, findet er auf der Plattform jederzeit das richtige Hilfsprojekt. So helfen alle gemeinsam da, wo Hilfe fehlt – und das transparent und weltweit.

…Team: Welche Köpfe stecken hinter betterplace?

In unserem Berliner Büro arbeiten über 40 tolle Menschen und zwei Hunde jeden Tag daran, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Ich selbst bin seit 2015 Teil des Vorstands. Gegründet wurde betterplace u.a. von Joana und Stephan Breidenbach, die 2006 nach einer fünfmonatigen Weltreise auf Till Behnke trafen. Der wiederum hatte gerade seine Karriere als Rugby-Spieler in Südafrika an den Nagel gehangen. Alle kamen mit der gleichen Idee zurück nach Berlin: Das Internet für Wichtigeres nutzen als nur um Bücher zu bestellen. Sie wollten Menschen grenzenlos vernetzen, um gemeinsam da zu helfen, wo Hilfe fehlt – egal ob vor der Haustür oder am anderen Ende der Welt. Diese Idee von betterplace.org gilt bis heute.

Ich bin seit fast zehn Jahren bei betterplace tätig und verantworte gemeinsam mit meinen beiden Vorstandskollegen Carolin Silbernagl und Timo Kladny die strategische Ausrichtung unserer gemeinnützigen Organisation.

Teambild better place

Wollen die Welt zu einem besseren Ort machen: das Team von betterplace (Bild: betterplace.org)

…USP: Wie hebt sich betterplace von der Konkurrenz ab? Und was sind die Hauptkonkurrenten?

Unsere USPs sind Transparenz, umfassende Unterstützung und Gemeinnützigkeit. Wir sind in Deutschland als gemeinnützig anerkannt, zahlen hier unsere Steuern, unterliegen den hiesigen Datenschutzgesetzen und sind unkompliziert in unserem Berliner Büro erreichbar. Damit sind wir direkter Teil des sozialen Sektors und haben großes Verständnis für die Arbeitsweisen der registrierten Vereine und Organisationen. Und wir nehmen ihnen Verwaltungsaufwand ab, da wir Spendenbescheinigungen ausstellen dürfen. Zudem bieten wir zahlreiche Fortbildungen für Vereine und Organisationen an, dies wird ab Herbst durch den Start der betterplace Academy noch verstärkt. Bei all dem ist wichtig: wir arbeiten nicht profitorientiert wie es andere Anbieter im Markt tun. Wir sprechen aber ungern von Konkurrenz, da es uns ganz generell darum geht, mehr Menschen zum Spenden zu bewegen – unabhängig von der genutzten Plattform.

…Zielgruppe: Wer sind die Kunden von betterplace und wie (Marketingkanäle) sollen diese erreicht werden?

Mit Spender*innen, Hilfsprojekten und Unternehmen haben wir drei Zielgruppen:

  • Spender*innen ermöglichen wir, sehr einfach und sicher ein Projekt ihrer Wahl zu unterstützen.
  • Vereinen und Organisationen helfen wir ihre Arbeit darzustellen, über unsere Tools Spenden zu sammeln und bestenfalls auch von unserer eigenen Reichweite und Partnern zu profitieren.
  • Damit sind wir auch beliebter Partner für Unternehmen. Hier finden sie Hilfsprojekte, die den eigenen Werten entsprechen sowie digitale und nachhaltige Lösungen, um ihr Engagement modern abzubilden und dabei Mitarbeiter, Kunden und Partner einzubeziehen.

Unsere wichtigsten Marketingkanäle sind dabei natürlich online. Über unsere Social Media Channels und Newsletter erreichen wir Hunderttausende Menschen. Daneben gibt es aber auch crossmediale thematische Kampagnen, inkl. den klassischen Online Marketing Tools.

…Geschäftsmodell: Was sind die Haupt-Einnahmequellen?

Wir sind eine gemeinnützige Aktiengesellschaft. Statt Rendite bekommen unsere Aktionäre aber das unbezahlbare Gefühl Gutes zu tun. Wir finanzieren uns hauptsächlich über Unternehmenskooperationen, sowie auch über engagierte Förderer oder Einzelpenden. Zudem besteht im Spendenprozess auch immer die Möglichkeit einen freiwilligen Betrag für betterplace.org zu hinterlassen. Die entstehenden Transaktionengebühren, die durch Zahlungsdienstleister an uns herangetragen werden, decken wir über einen 2,5%igen Anteil jeder Spende.

…Erfolg: Was waren bislang die größten Erfolge, die ihr mit betterplace erreicht habt?

Mehr als 80 Millionen EUR wurden inzwischen über betterplace.org gespendet – damit wurden in Äthiopien Brunnen gebohrt, Menschen nach Erdbeben mit einem neuen Zuhause versorgt und Tausende Mittagessen für bedürftige Menschen in ganz Deutschland finanziert. Der Erfolg und die Wirkung entsteht in den Tausenden Hilfsprojekten, die von den Spenden profitiert haben. Und die auch weiterhin dafür sorgen, dass die Welt an vielen Stellen ein besserer Ort sein kann.

…Zukunft: Was sind die nächsten wichtigen Meilensteine?

Wir haben kürzlich mit betterplace.me eine zweite Plattform gestartet, die es Privatpersonen und Initiativen ermöglicht Gelder für soziale Zwecke zu sammeln. Diese Plattform werden wir in den nächsten Monaten mit neuen Funktionen ausstatten. Gleichzeitig werden wir unser Angebot für Unternehmenskunden erweitern und für Organisationen, die bei uns registriert sind, neue Partnerschaften erschließen.

…Learnings: Diese Fehler sollte man als Unternehmer von Anfang an vermeiden

Zu wenig zu kommunizieren. Egal ob gegenüber Mitarbeiter*innen, Kund*innen oder der Öffentlichkeit: Kommunikation ist der essentielle Baustein für die Wahrnehmung und Akzeptanz eines Unternehmens.

Steckbrief better place

Namebetterplace.org
Gründungsdatum2007
GründerteamJana und Stephan Breidenbach und Till Behnke
Mitarbeiter40
SitzBerlin
RechtsformGemeinnützige Aktiengesellschaft
Kontaktmailsupport@betterplace.org
Websitewww.betterplace.org
Social MediaFacebook

Twitter

Instagram

GeschäftsschwerpunktOnline-Spendenplattform

 

Das könnte Sie auch interessieren