Home News Mobile Ladegeschwindigkeit ist jetzt offiziell ein Rankingfaktor bei Google

Mobile Ladegeschwindigkeit ist jetzt offiziell ein Rankingfaktor bei Google

by UInfo
255 views

Bereits im Januar diesen Jahres hat Google im Webmaster Blog angekündigt, dass die mobile Ladegeschwindigkeit von Seiten (mobile search) zu einem Rankingfaktor wird:

  • „Although speed has been used in ranking for some time, that signal was focused on desktop searches. Today we’re announcing that starting in July 2018, page speed will be a ranking factor for mobile searches.“

Mit dem „Speed Update“ will Google nicht die schnellsten Seiten belohnen, sondern die Seiten weniger gut positionieren, die besonders langsam laden. Außerdem schreibt Google, dass Seiten, die einen sehr guten und relevanten Content bieten, auch dann weiter gut ranken, wenn diese langsam laden. Qualität soll also weiter vor technischer Optimierung stehen.

Mit welchem Gewicht die mobile Ladegeschwindigkeit als Rankingfaktor in die Gesamtberechnung sagt Google natürlich nicht. Ein Hinweis auf die Relevanz ist alleine aber schon der Fakt, dass Google überhaupt einen Rankingfaktor direkt benennt, was allgemein eher selten der Fall ist.

Gestern verkündete Google, dass das „Speed Update“ jetzt endgültig ausgerollt wird und damit beim Seitenranking aktiv ist.  Seitenbetreiber tun also gut daran, zukünftig noch mehr Gewicht auf die technische Optimierung ihrer mobilen Seiten zu legen, da  durch „mobile first“ neben der Struktur der mobilen Seiten nun auch noch die Geschwindigkeit eine deutlich höhere Relevanz erhält.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Das könnte Sie auch interessieren