Home News Digital Office Index 2018 zeigt: Digitale Kompetenzen werden für Unternehmen immer wichtiger

Digital Office Index 2018 zeigt: Digitale Kompetenzen werden für Unternehmen immer wichtiger

by UInfo
290 views

Der Digitalverband Bitkom hat die Bereitschaft deutscher Unternehmen, in die Weiterbildung der digitalen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter zu investieren und damit in der Arbeitswelt 4.0 gerüstet zu sein, im Rahmen einer repräsentativen Umfrage unter 1.106 Unternehmen untersucht.

Der von Bitkom im Rahmen der Umfrage erhobene Digital office Index 2018 zeigt, dass die Bereitschaft zur Investition in die digitale Kompetenz der Belegschaft in deutschen Unternehmen vorhanden ist und zunimmt, je größer das Unternehmen ist. Bei Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern investieren 62 Prozent der befragten Unternehmen in den Ausbau der digitalen Kompetenz ihrer Mitarbeiter  (2016: 61 Prozent). Und bei den Unternehmen mit 100 bis 499 Mitarbeitern stieg die Weiterbildung der Digitalkompetenzen von 50 Prozent in 2016 auf aktuelle 60 Prozent. Bei den noch kleineren Unternehmen mit 20 bis 99 Mitarbeitern stagniert die Bereitschaft bei 56 Prozent.

Wie wichtig Investitionen im Bereich Digitalisierung sind, stellt auch der Bitkom-Referent für Digitale Geschäftsprozesse, Nils Britze, fest:

Die Digitalisierung hat schon heute großen Einfluss auf das Arbeitsumfeld und die Art zu Arbeiten. Wenn vermehrt Maschinen, Roboter und Computer Tätigkeiten übernehmen, sind nicht nur IT-Spezialisten gefragt. Digitale Kompetenzen brauchen dann alle Arbeitnehmer – und zwar bereits bei einfacheren Alltagstätigkeiten.

Um es Unternehmen zu erleichtern, sich für die digitale Zukunft und die Arbeitswelt 4.0 zu rüsten, können sich Unternehmen mit dem vom Bitkom aufgestellten Bitkom Digital Office Index benchmarken. Das geht durch das Ausfüllen eines Fragebogens, aufgrund dessen der Digital Office Indexwert des Unternehmens gemessen und mit dem durchschnittlichen Wert verglichen wird. Den Fragebogen finden Sie hier.

Zudem können sich Interessierte am 22. November 2018 auf der „Digital Office Conference“ in Berlin über das Thema eingehend zu informieren. Mehr zur Konferenz erfahren Sie hier.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Das könnte Sie auch interessieren