Home Storys Baby Sweets: Wie aus einer erfolgreichen Facebook-Community der vermutlich süßeste Baby-Shop Deutschlands wurde
Gründerteam Baby Sweets

Baby Sweets: Wie aus einer erfolgreichen Facebook-Community der vermutlich süßeste Baby-Shop Deutschlands wurde

by UInfo
1853 views

Auch so kann’s gehen: Die von den Gründern Tino Hartmann und Tom Wachsmann gegründete Facebook-Community rund um Produktempfehlungen für Babys und Kleinkinder entwickelte sich so rasant, dass die beiden daraus ihr Business entwickelten und inzwischen mit Baby Sweets den vermutlich süßesten Baby-Shop Deutschlands betreiben. Die Geschichte der Gründer imponierte auch zahlreichen VCs, die die Gründer mit ausreichend Startkapital und Medien-Budget ausstatteten.

Grund genug, die Gründer zu ihrer Erfolgsstory zu befragen. Die geizten nicht mit Antworten und erzählen in unserer Unternehmensstory, wie sich Baby Sweets am Markt gegen Wettbewerber durchsetzt, welche Marketingkanäle sie dazu nutzen, wie sie Investoren finden, welche Fehler man als Unternehmensgründer vermeiden sollte und was ihre die nächsten wichtigen Meilensteine sind. All das gibt es gleich hier!

 

Stichwort…

…Geschäftsidee in max. fünf Sätzen: Welche Idee steckt hinter Baby Sweets?

Gestartet sind wir mit einer Facebook Community, die inzwischen 390.000 Follower umfasst. Zu Beginn haben wir für unsere Kunden regelmäßig außergewöhnliche Produkte für Babys und Kleinkinder recherchiert und diese als redaktionelle Empfehlung über die Facebook Seite beworben. Mit der Zeit reifte der Gedanke eigene Produkte zu vertreiben und die Interaktionen aus der Community in den Einkauf und die Produktion der Kollektionen direkt einfließen zu lassen. Damit wollen wir uns zu einem Marken-Shop für exklusive und auffällige Babymode entwickeln.

 

Shop Baby Sweets

Baby Sweets: Der vermutlich süßeste Baby Shop

…Team: Welche Köpfe stecken hinter Baby Sweets?

Baby Sweets wurde von uns beiden Geschäftsführern, Tino Hartmann und Tom Wachsmann, gegründet. Tino Hartmann hat sich während seiner beruflichen Zeit in München ein breites Netzwerk im Online-Marketing aufgebaut und ist als Dipl.-Kaufmann außerdem für die Finanzen und Zahlen im Unternehmen zuständig. Tom Wachsmann koordiniert als ehemaliger technischer Redakteur die Bereiche Logistik, Personal und Organisation bei Baby Sweets. Beide arbeiten bereits seit über 10 Jahren über eine gemeinsame GbR nebenberuflich zusammen und konnten sich mit Baby Sweets den Schritt in die Selbständigkeit verwirklichen.

 

Gründerteam Baby Sweets

Das Gründerteam der Baby Sweets GmbH

…USP: Wie hebt sich Baby Sweets von der Konkurrenz ab? Und was sind die Hauptkonkurrenten?

Wir sorgen für Abwechslung im Baby-Kleiderschrank! Wir wollen inspirieren, Trends schaffen und unseren Kunden jede Woche eine Vielzahl neuer Produktideen präsentieren – und das Ganze im Einklang mit einem cleveren Social Media und mobile First ausgerichteten Marketing-Ansatz!

Ich würde an der Stelle auch nicht von Hauptkonkurrenten, sondern eher Marktbegleitern sprechen, da wir durch unsere geplante Fokussierung als Marken-Shop nicht in direktem Wettbewerb mit Tausendkind.de, Babauba.de und Co. stehen und auch in absehbarer Zukunft nicht den Weg der großen Player Windeln.de und Babymarkt.de als Vollsortimenter aufnehmen werden.

…Zielgruppe: Wer sind die Kunden von Baby Sweets und wie (Marketingkanäle) sollen diese erreicht werden?

Wir fokussieren uns auf Frauen, Schwangere, Mütter und junge Familien im Alter zwischen 25-35, bedienen aber genauso geschenksuchende Großeltern, Freunde und Bekannte. Wir fokussieren uns stark auf Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram oder Pinterest und präsentieren dort unsere Produkte. Über unsere große Facebook Community können wir direktes Feedback von unseren Kunden erhalten und dies für unsere Marketing-Ausrichtung gezielt nutzen.

…Geschäftsmodell: Was sind die Haupt-Einnahmequellen?

Wir fokussieren uns aktuell stark auf das Wachstum unseres Online-Shops www.baby-sweets.de und sehen hier die große Chance zu einem Marken-Shop heranzuwachsen und unsere Marke in der Zielgruppe bekannter zu machen. Darüber hinaus erzielen wir über Kooperationen mit größeren Shops und Marken wie Amazon, Limango oder C&A auf Provisionsbasis Einnahmen.

…Break-Even: Wann soll die Gewinnschwelle erreicht werden?

Wir planen in ca. 2 Jahren den Break-Even zu schaffen.

…Finanzierung: Wie ist Baby Sweets bislang finanziert?

Bislang haben wir mit relativ geringen Mitteln verhältnismäßig viel erreicht. Dadurch, dass wir die Facebook Seite bereits vor der eigentlichen Gründung im April 2016 mit damals schon über 100.000 Followern aktiv betrieben und laufende Einnahmen erzielt haben, konnten wir im nächsten Schritt unseren Online-Shop im Wesentlichen aus eigenen Mitteln aufbauen, was uns einiges erleichtert hat. Zum Start haben wir über die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt (MBG) ein Gründungsdarlehen als Stille Beteiligung aufgenommen, um Unterhalts- und Lebenshaltungskosten stemmen zu können. In 2017 haben wir eine weitere Stille Beteiligung über die MBG als Wachstumsdarlehen abgeschlossen und nahezu gleichzeitig mit Gert Schuber als Business Angel einen weiteren erfahrenen Gesellschafter an Bord geholt.

Gerade erst haben wir unsere erste größere Finanzierungsrunde abgeschlossen und über den von der bmp Ventures AG verwalteten IBG Risikokapitalfonds III einen 7-stelligen Betrag erhalten. Darüber hinaus beteiligte sich in der aktuellen Runde auch GMPVC German Media Pool GmbH mit einem 7-stelligen Mediavolumen über einen großen privaten TV-Sender.

…Investoren: Gut oder schlecht fürs Geschäft?

Aus unserer Sicht ermöglichen uns unsere Investoren weitere Ideen und Visionen umzusetzen und zu verwirklichen. Für uns sind diese mehr als gut für das Geschäft und ein wichtiger Rückhalt und Baustein, um unsere Ziele zu erreichen. Ideen, Kreativität und Unternehmergeist sind das eine, manche Geschäftsmodelle wie der eCommerce, wo wir uns bewegen, erfordern jedoch auch Kapital, um Ware zu finanzieren, Technologien zu entwickeln oder einfach nur das Wachstum voran zu treiben.

…Erfolge: Was waren bislang die größten Erfolge, die Ihr mit Baby Sweets erreicht habt?

Wir sind inzwischen auf dem Weg, die zweitgrößte deutschsprachige Community auf Facebook zum Thema Baby, Kleinkind und Familie zu werden. Das macht uns schon ein bisschen stolz, da wir damit vor 4 Jahren vermutlich nicht gerechnet hätten. Ich denke aber, dass für uns persönlich der größte Erfolg darin liegt, dass wir unsere Investoren und Unterstützer von unserem Weg und unseren Ideen überzeugen konnten, um mit unseren tollen Mitarbeitern und Kollegen in den nächsten Jahren etwas Großes aufzubauen.

…Zukunft: Was sind die nächsten wichtigen Meilensteine bei Baby Sweets?

Wir fokussieren uns aktuell stark auf das Design und die Produktion unserer Eigenkollektionen und wollen damit mittelfristig auch versuchen, in den Einzelhandel zu kommen. Darüber hinaus sehen wir natürlich noch viele Baustellen, um unsere Prozesse und Abläufe weiter zu optimieren – frei nach dem Motto: „Never stop learning!“ Natürlich wollen wir auch das Medium TV über unseren Investor GMPVC für uns gewinnen und darüber unsere Marke weiter aufbauen.

…Learnings: Diese Fehler sollte man als Unternehmer von Anfang an vermeiden

Als wichtigstes Learning würden wir allen mit auf den Weg geben, dass man als Unternehmer nicht strikt an einem Businessplan festhält und nur geradeaus schaut, sondern jederzeit flexibel bleibt, um Kursänderungen vorzunehmen bzw. auf Geschehnisse zu reagieren. Außerdem sollten Tugenden wie Sparsamkeit, Zielstrebigkeit und Organisation von Beginn an auf der Agenda stehen, um erfolgreich zu sein. Lieber einen Euro zweimal umdrehen und wichtige Entscheidungen im Team abwägen und treffen, als nur aus dem Bauch heraus zu entscheiden.

…Tipps: Wir sind gerne Unternehmer, weil wir…

…wissen, wofür wir jeden Morgen gerne aufstehen und arbeiten und es uns jede Menge Freude bereitet, unseren Mitarbeitern eine gute Arbeitsatmosphäre und ein freundliches Miteinander zu schaffen!

 

Steckbrief Baby Sweets GmbH

NameBaby Sweets GmbH
Gründungsdatum25.04.2016
GründerteamTino Hartmann
Tom Wachsmann
Anzahl Mitarbeiter10
Sitz / StandortLeuna, OT Zöschen
RechtsformGmbH
Startup-PhaseWachstumsphase
Funding-CycleGrowth Stage
Umsatz1,35 Mio. Euro (2017)
Investorenbmp/IBG, GMPVC, Business Angel Gert Schuber
Kontaktmailinfo@baby-sweets.de
Websitewww.baby-sweets.de
Social Mediahttps://www.facebook.com/babysweets2/
Ausrichtunghauptsächlich mobile
GeschäftsschwerpunktOnline-Handel & Social Media
GeschäftsmodelleCommerce
ZielgruppeFrauen & Mütter im Alter von 25 – 35 Jahren
Nutzen für……Schwangere, Mamas, junge Familien mit Interesse an ausgefallenen Babyprodukten.

Das könnte Sie auch interessieren