Gesetzlicher Mindestlohn 2018: Das sind die Fakten

Knapp 4 Millionen Menschen erhalten in Deutschland den Mindestlohn von 8,84 Euro pro Stunde, der Anfang 2015 eingeführt wurde. Diese Lohnuntergrenze soll sicherstellen, dass Beschäftigte von ihrem Einkommen auch tatsächlich ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Alle zwei Jahre wird der gesetzliche Mindestlohn angepasst, letztmalig zum 1. Januar 2017. Alle wichtigen Fakten

Weiterlesen

Kurzfristige Beschäftigung: Das müssen Sie wissen!

Wird ein Mitarbeiter im Jahr weniger als 70 Arbeitstage oder längstens 3 Monate beschäftigt und die Tätigkeit nicht berufsmäßig ausgeübt, dann handelt es sich um eine kurzfristige Beschäftigung. Das ist häufig bei Saisonarbeitern, Ferienjobs oder Urlaubsvertretungen der Fall. Für diese Art der Beschäftigung gelten sozialversicherungs- und steuerrechtliche Sonderregelungen, die der Arbeitgeber

Weiterlesen

Geringfügige Beschäftigung: Das gilt es zu beachten!

Mehr als 7,8 Mio. geringfügig Beschäftigte gibt es inzwischen in Deutschland (Stand 2017). Davon gehen ca. 5 Mio. ausschließlich einer geringfügigen Beschäftigung nach, ca. 2,7 Mio. tun es im Nebenjob. Damit machen die sogenannten „Minijobber“ inzwischen fast ein Viertel aller Arbeitsverhältnisse in Deutschland aus. Beliebt bei Arbeitgebern ist die geringfügige

Weiterlesen

Rechtsform Mini-GmbH: Die Vorteile und Nachteile in der Übersicht

Seit fast 10 Jahren gibt es jetzt inzwischen die haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft (kurz: UG), häufig einfach auch als Mini-GmbH bezeichnet. Seit ihrer Einführung am 1. November 2018 im Rahmen der Modernisierung des GmbH-Rechts hat sich diese Gesellschaftsform, die besonders bei Existenzgründer beliebt ist, zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Konzipiert wurde die

Weiterlesen